Was kosten Blumen? Wert und Geld von Blumen

Was kostet ein Blumenstrauß? Es gibt viele Fragen, auf die es keine eindeutige Antwort gibt und diese Frage gehört dazu. Ein selbstgepflückter Strauß mit Blumen aus dem eigenen Garten kann ganz kostenlos sein, während ein kostbares Gebinde aus exotischen Blumen ein kleines Vermögen kosten kann. Doch außer dem materiellen Wert haben Blumen einen ideellen Wert, der nicht mit Geld zu bezahlen ist.

Was kosten Blumen? Wert und Geld von Blumen

Preisunterschiede

Der Preis für Schnittblumen kann völlig unterschiedlich sein. Zwar stammen die meisten Schnittblumen aus Zuchtbetrieben, doch ist die Blumensorte ein wesentlicher Faktor, der den Preis eines Blumenstraußes letztendlich ausmacht. Blumensorten, die bei der Zucht schwierig und anspruchsvoll sind, sind daher teurer als Blumensorten, die sich schnell und einfach züchten lassen. So sind etwa eine Orchidee oder eine seltene Rosensorte weitaus teurer als ein Strauß frischer Tulpen.

Im Schnitt werden rund 15-20 Euro für Blumen zum Valentinstag ausgegeben, dies zeigt eine Umfrage zum Muttertag 2014, der analog gesehen werden kann.

Was kosten Blumen? Wert und Geld von Blumen  Was kosten Blumen? Wert und Geld von Blumen  Quelle: Deals.com

Der materielle Wert ist nicht alles

Seit je her gelten Blumen als Symbole für allerlei Gefühle und Wünsche. Kaum eine Feierlichkeit, kaum ein besonderes Ereignis ist ohne Blumen vorstellbar. Hochzeiten, Trauerfeiern, aber auch Geburtstage und Jubiläen sind typische Anlässe, bei denen Blumen nicht fehlen dürfen.

Mit Blumen lassen sich Gratulationswünsche, Anteilnahme, Genesungswünsche, aber auch ganz ohne speziellen Anlass die Wertschätzung und die Gefühle für den Beschenkten zum Ausdruck bringen. Die Wahl der passenden Blumen hängt daher nicht nur von den tatsächlichen Kosten ab. Stattdessen spielen dekorative und emotionale Hintergründe eine wichtige Rolle.

„Lass Blumen sprechen“ – Blumen haben eine unschätzbare Aussagekraft

Zahlreiche Sprichwörter und Redewendungen weisen auf den ideellen Wert von Blumen hin. „Lass Blumen sprechen“ oder „Etwas durch die Blume sagen“ sind Redewendungen, die jedem bekannt sind und die auf die Aussagekraft von Blumen hindeuten. Fast jeder Blumensorte und auch der Blumenfarbe wird eine bestimmte Bedeutung zugemessen. Wer Blumen als Geschenk für andere kauft, sollte daher nicht nur den dekorativen Effekt bedenken, sondern auch die Aussagekraft der Blumen berücksichtigen.

Mit Blumen die eigenen Gefühle ausdrücken

Mit roten Rosen die eigene Liebe ausdrücken – das ist eine Aussagekraft, die fast jedem bekannt ist. Die Rose gilt als die Königin der Blumen und spricht von tiefen und aufrichtigen Gefühlen. In Kombination mit der Farbe Rot wird diese Aussagekraft verstärkt und zur Symbolik für eine tiefe Liebe.So hat jede Blumensorte eine eigene Symbolik, die sich zum Teil auf eine über die Jahrtausende andauernde Tradition zurückführen lässt. Auch die Blumenfarbe kann als Symbolik ohne Worte eingesetzt werden und so den ideellen Wert eines Blumenstraußes erheblich steigern. So ist die Farbe Gelb die bevorzugte Farbe für Blumen der Genesung, denn Gelb als die Farbe der Sonne verkörpert deren heilende und stärkende Kraft.

Blumen als Dekoration

Der ideelle Wert von Blumen wird nicht ausschließlich dadurch bestimmt, dass Blumen traditionell als Symbole zum Ausdruck persönlicher Gefühle und Wünsche gelten. Tatsächlich ist diese Symbolik heutzutage vielen Menschen gar nicht mehr bewusst oder bekannt.Blumen dienen traditionell zur Dekoration. Ein schöner und farblich abgestimmter Blumenstrauß kann jedes Ambiente unterstützen und um ein Vielfaches aufwerten. Blumen wirken sich positiv auf das Wohlbefinden aus und sorgen für ein gemütliches und individuell gestaltetes Heim. Der ideelle Wert von Blumen als Dekorationsmittel ist daher mindestens genauso hoch wie der als Symbol zum Ausdruck von Emotionen.