Online Blumenanbieter in der Übersicht

Die Qual der Wahl haben ziemlich alle Kunden, die das erste Mal im Internet Blumen bestellen und nicht wissen, wo sie das am besten tun. Auswahl gibt es mittlerweile genug. Ob beim klassischen Blumenhändler oder doch beim Online Versand der Neuzeit, Service darf der Kunde bei Sämtlichen erwarten.

Online Blumenanbieter in der Übersicht  Blumenläden im Internet – Welche gibt es?

Die folgenden Blumenläden im Internet haben alle ihre Vor- und Nachteile wobei es fast nur Vorteile sind. Viele von ihnen bekamen bereits Auszeichnungen und haben Stammkunden auf der ganzen Welt. Wer nicht weiß, wo er bestellen soll, sollte sich vorab einige Fragen stellen, die Anbieter in die engere Wahl kommen lassen. Mit einer Stichpunktliste ist es einfacher, passende Online Shops zu finden. Blumenhändler gibt es viele und diese gehören zu den besten der besten.

Blumen online kaufen leicht gemacht

Zuerst sollte feststehen, für welchen Zweck die Blumen verwendet werden. Beispiel: Valentinstag. Das ist ein erster Anhaltspunkt. Auswahl gibt es zum Valentinstag meistens genug, egal in welchem Blumengeschäft sich der Kunde nun umsieht. Tipp: Gerade zu solchen Anlässen gibt es meistens Sonderaktionen. Beispielsweise gratis Geschenke, zusätzliche personalisierte Karten und vieles mehr. Andere verlangen nichts für die Lieferung oder versenden die Sträuße weltweit. Wer am Valentinstag Blumen verschicken will, sollte sich spätestens zwei Wochen davor, darum kümmern. Danach ist es generell zu spät. Man muss bedenken, dass die Mitarbeiter viel Zeit und Arbeit investieren. An solchen Spitzentagen werden zahlreiche Sträuße bestellt, die am Valentinstag auch noch alle pünktlich ankommen müssen. Erstens müssen die Blumen selbst bestellt und geschnitten werden, danach gebunden und im Endeffekt verschickt. An Tagen wie diesen, kommen auch DHL und die Post an ihre Grenzen. Wobei es zu Weihnachten grundsätzlich schlimmer wäre. Das Thema ist also Valentinstag. Deswegen sollte der Kunde sich informieren, wie die Konditionen aussehen. Wo sind die Rosen am günstigsten? Wer liefert pünktlich und wo kostet die Lieferung nichts am Valentinstag? Wer den Cent dreimal umdrehen muss, sollte sich auch an diese Informationen halten. Das spart Geld und später jede Menge Ärger.

Online Blumenanbieter in der Übersicht  Online Blumenanbieter in der Übersicht

Wie soll die Bezahlung erfolgen?

Für viele Kunden fallen manche Online Shops weg, weil diese keine Kreditkarte besitzen. Generell bieten diese Anbieter jegliche Zahlungsmöglichkeiten an, die es so gibt. Manche sogar auf Rechnung. Auf jeden Fall gibt es die Möglichkeit der Vorabüberweisung, Lastschrift, Paypal und Co. Wer spontan kauft, sollte sich damit auf jeden Fall beschäftigen, weil es sonst keine Möglichkeit der Bezahlung gibt. Wer auf Vorauskasse bestellt, muss bedenken, dass die Überweisungsdauer einige Tage dauert. Sofortbezahlung ist in solch einem Fall empfehlenswert. Für solche Zwecke gibt es im Notfall auch Prepaidkarten zu kaufen, die wie richtige Kreditkarten funktionieren, nur auf Guthabenbasis laufen. Tipp: Vorab den Wunschstrauß in den Warenkorb legen und gucken, wie hoch die Versandkosten wirklich sind, dann erspart man sich im Nachhinein ärgerliche Überraschungen. Vor allem, wenn die Blumen ins Ausland gehen. Nicht alle liefern kostenlos.

Online Blumenanbieter in der Übersicht  Online Blumenanbieter in der Übersicht  Online Blumenanbieter in der Übersicht

Extras und Lieferumkreis checkenWohin soll die Reise der Blumen gehen? Ein wichtiger Faktor, der nicht von allen Blumenhändlern online erfüllt wird. Wer Blumen online kaufen möchte und selbst in der Nachbarstadt wohnt, sollte vorab gucken, wohin überall verschickt wird. Es gibt Anbieter, die liefern ihre Blumen persönlich zu den Kunden. Fraglich ob sie dies von Hamburg nach München auch tun. Deswegen ist es wichtig, dies zu checken, bevor die Bestellung abgeschickt und bezahlt wird. Außerdem gibt es bei einigen Online Shops gratis Extras, die praktisch sind. Zum Beispiel: kostenlose Blumenvasen oder Gratis Grußkarten. Wer sowieso einen mit schicken möchte, sollte dies am besten über einen Händler tun, der diese im Preis inbegriffen hat. Andere verlangen eventuell einen Aufpreis, wodurch die Bestellung wieder teurer wird. Falls es mehrere Anbieter gibt, die in die bestimmte Stadt liefern, steht erneut eine Frage im Raum. Wer verlangt am wenigsten dafür oder nichts? Eine kostenlose Lieferung kommt immer besser als 10 Euro, die ein Kunde doch lieber in Blumen investiert. Tipp: Am besten bei einem Händler bestellen, der in der Stadt ansässig ist, wohin die Blumen geschickt werden. Das spart Lieferzeit und Kosten.

Last Minute Blumenversand

Express Blumenhändler gibt es viele, nur was bieten sie wirklich an? Wer im Notfall schnell Blumen versenden möchte oder den Jahrestag wieder einmal vergaß, kann sich mit einem Express Service noch retten. Diesen lassen sich manche Händler ordentlich bezahlen, deswegen gilt auch hier – wer Preise vergleicht, ist klug. Bei manchen Shops gilt, wer bis 14:00 bestellt, bekommt die Ware garantiert am Tag der Bestellung. Das gilt natürlich nicht immer. An Valentinstag sind solche Angebote meist ausgeschlossen, daran sollte man im Vorfeld immer denken. Deswegen die Warnung. Wer plant, zum Valentinstag etwas zu verschicken, sollte sich rechtzeitig darum kümmern, weil es hier Fristen gibt. Die Blumenhändler nehmen sich das Recht und das ist gut so, schließlich haben sie genug zu tun. Es ist natürlich schade, wenn die Freundin genau am 14. Februar Geburtstag hat, aber trotzdem gibt es an diesem Tag nur wenige Notfalllösungen. Wenn, dann nur mit hohem Aufpreis. Hier sollte man gut vergleichen, bevor die Blumen bestellt werden.

Online Blumen bestellen: Unser Fazit

Wer Online Blumen bestellt, sollte sich vorab gut informieren. Die oben genannten Anbieter haben Jahre lang Erfahrung auf ihrem Gebiet und zahlreiche Kunden, die wirklich zufrieden sind.

Die meisten helfen auch gerne per Blumen Hotline weiter, ermöglichen es, Webmilen zu sammeln und sorgen dafür, dass jeder die Blumensträuße bekommt, die zu einem passen. Natürlich gibt es noch weitere kleine Shops, eventuell solche, die Vorort ihren Service anbieten. Diese sind natürlich auch gut. Doch obige, haben bereits mehrmals bewiesen, dass man sich auf sie verlassen kann.

Online Blumenanbieter in der Übersicht  Online Blumenanbieter in der Übersicht  Online Blumenanbieter in der Übersicht  Online Blumenanbieter in der Übersicht
Die Blumen sind frisch, halten mindestens sieben Tage und die meisten bieten eine Geld-zurück-Garantie an. Kunden dürfen sich wirklich auf einen guten Service freuen. Die Unterschiede liegen im kleinen Detail, deswegen lohnt sich ein Vergleich auf jeden Fall. Wer Standardsträuße mag, wird überall gut bedient. Der eine bietet viele Rosenarten an, während der andere, Sträuße für jeden Anlass bindet. So hat jeder seine Daseinsberichtung im World Wide Web. Bedarf an Blumen gibt es ja genug. Nicht nur am Valentinstag, durch die Blumen sagen es auch unterm Jahr, die Liebsten die ihre Lieben lieben.