Die Farben der Rosen

Seit der Barockzeit gilt die Rose als „Königin der Blumen“ und das nicht ohne Grund. Sie ist eine wunderschöne und wohl riechende Pflanze. Selbst im alten Rom war die Rose schon so begehrt, dass wegen ihr sogar der Nahrungsmittelanbau zeitweise vernachlässigt wurde.

Mittlerweile gibt es Rosen in fast allen erdenklichen Farben. Die bekannteste, und auch beliebteste Farbe bei den Rosen, ist die Farbe Rot. Dicht gefolgt von rosa und weiß. Die Rosenzucht machte bis auf blau und schwarz alle Farben möglich und selbst in diesen beiden Farben kann man Rosen erwerben. Sie sind allerdings künstlich gefärbt und nicht in blau oder schwarz natürlich gewachsen.

Welche Bedeutung haben Rosen?

Eine Rose sagt ohne viele Worte „Ich liebe Dich“. Rosen werden zum Valentinstag besonders oft verschenkt. Dabei kommt es auf die richtige Farbe an. Während rote Rosen für leidenschaftliche Liebe stehen, sagt eine rosa Rose „Ich bin schüchtern“ und eine gelbe Rose seht sogar für Neid und Eifersucht, sie sagt aber auch „Ich verzeihe Dir“. Eine weiße und ein rote Rose stehen für Krieg. Mehrere weiße und rote Rosen bedeuten dagegen Herzlichkeit und Einigkeit. Ein Strauß weißer Rosen steht für die ewige Treue. Das und vieles mehr wollen wir Ihnen unten erklären! Doch zunächst gehen wir auf eine andere spannende Frage rund um die Rose ein:

Wie viele Rosen sollte ein Rosenstrauß zum Valentinstag beinhalten?

Mit den Rosen zum Valentinstag wird die Beziehung der beiden Liebenden gefeiert. Daher ist es angebracht, sich bei der Zahl der Rosen im Strauß nach der Dauer der Beziehung zu richten. So ist es eine schöne Idee, die Anzahl der Wochen, Monate oder Jahre zu nehmen, wie die Liebesbeziehung schon besteht. Wenn es noch eine ganz junge Liebe ist, dürfen natürlich auch die Tage gezählt und deren Anzahl dann für den Rosenstrauß zum Valentinstag genommen werden. Mehr: Ganzen Rosenstrauß oder einzelne Rose schenken?

Die Farben der Rosen

Die Farben der Rosen

Zwischen den ganzen Farben gibt es große Unterschiede in der Bedeutung und wenn man Rosen verschenken will, sollte man auf jeden Fall darauf achten, die richtige Farbe zu wählen, denn die Blumensprache bezüglich Rosen ist hier enorm wichtig. Andernfalls kann es schnell zu peinlichen Situationen kommen oder das Geschenk kann sich sogar negativ auf die Zukunft auswirken. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn man seinem Chef zum Geburtstag einen Strauß roter Rosen schenkt, oder seinem Partner einen Blumenstrauß voller gelber Rosen. Achten Sie auch darauf, ob Sie eine Rose oder einen Rosenstrauß verschenken.

Damit das nicht passiert, ist es wichtig die Symbolik hinter den einzelnen Farben zu kennen und bei der Auswahl der Rosen aufpasst, die richtigen Farben zu kaufen. Wenn man dies beachtet kann eigentlich nichts mehr schief gehen, und Rosen sind als Geschenk für verschiedenste Anlässe perfekt geeignet.

Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen

Rote Rosen

Die Farbe Rot ist die bekannteste unter den Rosen. Es gibt sie in allen möglichen Nuancen von hellrot bis dunkelrot, sogar fast schwarz. Wobei die ganz dunkelroten Rosen symbolisch nicht den roten Rosen entsprechen. Sie werden weiter unten im Absatz „Schwarze Rosen“ behandelt. Hinter dieser Farbe steht auch die bekannteste Symbolik und fast jeder weiß, was es bedeutet, wenn man rote Rosen geschenkt bekommt. Rote Rosen drücken die große Liebe aus. Sie zeigen Leidenschaft und nach dem Schenken von einem Strauß mit roten Rosen gibt es kein Zurück mehr. Einzelne rote Rosen sind für den Anfang einer Beziehung geeignet, um erstmals zu sagen, dass man die beschenkte Person liebt.

Doch rote Rosen schauen nicht nur sehr ansehnlich aus, sie duften auch sehr stark und regen damit die Sinne an. Aus diesem Grund sind sie auch im Feng Shui beliebt, und nach diesem soll man die Partnerschaftsecke mit roten Rosen dekorieren.

Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen

Rosa Rosen

Die zarte Farbe rosa steht für Jugend und Schönheit. Aus diesem Grund sind rosa Rosen auch perfekt für Geschenke am Anfang der Beziehung geeignet, wenn die Liebe noch sehr jung ist. Da man sagen kann, dass die Farbe rosa wie die Farbe Rot ist, mit dem einzigen Unterschied, dass rosa heller ist, steht rosa auch für die sich entwickelnde Liebe. Wenn man sich seiner Gefühle noch nicht ganz sicher ist und sich die große Liebe erst noch entwickeln muss, sind Rosen dieser Farbe perfekt geeignet. Auch die Farbe rosa gibt es in verschiedenen Farbtönen. Helle Farben stehen zusätzlich für Respekt und dunkle Farben für Dankbarkeit und Anerkennung.

Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen

Weiße Rosen

Die Symbolik hinter der weißen Rose hat eine lange Geschichte. Die Kirche nutzte sie schon vor hunderten von Jahren und schmückte die Gotteshäuser mit Rosen dieser Farbe. Aber auch Gegenbewegungen zur Kirche bedienten sich an der weißen Rose. Heute bedeuten weiße Rosen in unserem Kulturkreis meistens Unschuld, Treue und Leidenschaft. Aus diesem Grund sind Brautkleider auch meistens weiß, denn so kann symbolisiert werden, dass die Frau ihrem Mann treu bleiben will. Weiße Rosen zu schenken hat die selbe Symbolik und mithilfe von ihnen kann man seine Leidenschaft und Treue zum Partner ausdrücken.

Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen

Hinter weißen Rosen steckt jedoch auch noch eine andere Symbolik, nämlich die vom Tod. Daher kann mit weißen Rosen auch eine unstillbare Sehnsucht ausdrücken und die weißen Rosen können auch für einen Neuanfang stehen. Da die Farbe Weiß mit dem Tod verbunden wird, sollte man kranken Menschen allerdings auf keinen Fall weiße Rosen schenken.

Werden nur weiße Knospen verschenkt bedeutet dies Zärtlichkeit und man will damit ausdrücken, dass man noch nicht so weit gehen will, oder man sich noch zu jung für die große Liebe fühlt.

Gelbe Rosen

Gelbe Rosen sollten nur mit besonderer Vorsicht verschenkt werden, da man mit ihnen schnell in ein Fettnäpfchen treten kann. In unserem Kulturkreis können gelbe Rosen für Eifersucht, Neid oder Untreue stehen und sagen damit aus, dass in der Beziehung nicht mehr alles in Ordnung ist. Gleichzeitig können gelbe Rosen aber auch für Versöhnung stehen. Trotzdem kann das bedeuten, dass die Leidenschaft trotz der Versöhnung nicht mehr vorhanden ist.

Eine andere Bedeutung haben gelbe Rosen, wenn sie an Freunde verschenkt werden. Hier stehen sie für Spaß und Zufriedenheit. Wenn man von Freunden eingeladen wird, kann man mit gelben Rosen als Gastgeschenk auch die Dankbarkeit für die Einladung ausdrücken.

Bei gelben Rosen ist es also wichtig darauf zu achten, wem man sie schenkt. Für gute Freunde sind sie perfekt geeignet, für die große Liebe dagegen eher weniger.

Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen

Orangene Rosen

Orangene Rosen stehen für Glück und man kann mit ihnen ausdrücken, wie wichtig einem die Partnerschaft ist. Sie stehen für Begeisterung und sollen symbolisch Wärme übermitteln. Somit sind Rosen in orange im Gegensatz zu den gelben auch perfekt als Geschenk innerhalb einer Liebesbeziehung geeignet und strahlen vor Optimismus und Lebensfreude.

Orange Rosen gibt es in den verschiedensten Farbnuancen. Sind die Blumen Apricotfarben, haben sie dieselbe Bedeutung wie andere orangefarbene Rosen, allerdings mit weniger Enthusiasmus. Wenn man seinem Partner Rosen dieser Farbe schenkt, kann man ihm damit sagen, dass man sich in der Beziehung geborgen fühlt.

Sind die Rosen eher pfirsichfarben, bedeutet dies zusätzlich Sympathie, Anerkennung und Dankbarkeit. Diese Rosen sind also sowohl für freundschaftliche Beziehungen, als auch für Liebesbeziehungen geeignet.

Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen

Violette Rosen

Violette Rosen kommen eher selten vor, haben aber trotzdem ihre eigene Bedeutung. Sie stehen für Bewunderung und große Freude. Wenn man Rosen dieser Farbe schenkt, kann man damit sagen, dass es Liebe auf den ersten Blick war und man von der Person im übertragenen Sinne regelrecht verzaubert wurde.

Violette Rosen haben jedoch nicht nur eine Symbolik wenn es um das Thema Liebe geht. Sie stehen auch dafür, dass man einen Ausgleich sucht und sich regenerieren muss.

Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen

Blaue Rosen

Blaue Rosen gibt es in der Natur eigentlich nicht und auch mithilfe von Züchtungen wurde diese Farbe bei Rosen nie erschaffen. Allerdings kann man trotzdem blaue Rosen erwerben, welche künstlich gefärbt wurden. Obwohl sie nicht natürlich sind, haben auch sie ihre eigene Symbolik. Blaue Rosen bedeuten Unerreichbarkeit. Damit kann eine unerfüllbare Sehnsucht oder ein nicht zu stillendes Verlangen gemeint sein. Sie stehen außerdem für alles mysteriöse.

Da blaue Rosen in der Natur nicht vorkommen, und damit etwas besonderes darstellen, stehen sie auch für Extravaganz.

Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen  Die Farben der Rosen

Schwarze Rosen

Schwarze Rosen kommen in der Natur ebenfalls nicht vor. Theoretisch kann man andersfarbige Rosen schwarz färben, wie es auch bei blauen Rosen gemacht wird. Meistens sind mit schwarzen Rosen jedoch rote Rosen gemeint, die ein sehr dunkles rot besitzen, welches schon fast schwarz ist. Ähnlich wie blaue Rosen stehen auch die schwarzen für das mystische und die Abenteuerlust. Die bekanntere Symbolik hinter schwarzen Rosen sind allerdings Trauer, Kummer, Hass oder Unglück. Wenn man eine schwarze Rose verschenkt, kann dies als Drohung verstanden werden. Daher sollte man bei schwarzen Rosen sehr vorsichtig sein und sich davor genau überlegen, ob und wem man sie schenken will.