Pflegehinweise für Orchideen

Orchideen sind einzigartige Gewächse, die zahlreiche Anhänger haben. Insgesamt gibt es bis zu 30.000 Arten an Orchideen. Die Orchidee bildet eine eigene Pflanzenfamilie und ist mittlerweile bis in die Antarktis verbreitet. Wer eine Orchidee kauft, besitzt laut Statistiken die drittliebste Blume. Bei einer Befragung gaben 6 % aller befragten an, dass die Orchidee ihre Lieblingsblume sei. Damit ist die Orchidee noch vor der Tulpe und der Nelke.

Pflegehinweise für Orchideen  Quelle: IfD Allensbach, Erhebung durch Institut für Demoskopie Allensbach

Eine große Artenauswahl und zahlreiche Merkmale

Neben dem großen Artenreichtum besitzen Orchideen zahlreiche Merkmale, durch die man die einzelnen Arten unterscheiden kann. Jedoch besitzt kaum eine Orchidee dieselben Merkmale, es sei denn sie stammen aus der gleichen Gattung. Bemerkenswert ist, dass eine Orchidee nur ein einziges Blütenorgan besitzt. Dieses Blütenorgan ist mit dem Stempel verwachsen. Eine hohe Beliebtheit haben Orchideen erreicht, weil Sie einzigartige Blütenblätter aufweisen. Diese können unterschiedliche Muster und unterschiedliche Farben aufweisen.

Pflegehinweise für Orchideen  Pflegehinweise für Orchideen

Die Orchidee ist bei vielen Händlern zu bekommen und wird überwiegend als Topfpflanzen verkauft. Einige besondere Arten sind auch als Freiland-Orchideen erhältlich. Diese benötigen jedoch eine besonders intensive Pflege. Neben der Topfpflanze und der Freiland-Orchidee ist diese Pflanze auch als Schnittblume zu bekommen und macht einen Blumenstrauß besonders exotisch. Besonders exotisch wirken blaue Orchideen. In der Natur ist diese Farbe nicht üblich, doch neuste Forschungen und Züchtungen haben die blaue Orchidee hervorgebracht.

Pflegehinweise für Orchidee Schnittblumen

Als Schnittblume ist die Orchidee besonders lange haltbar, obwohl die Blume sonst sehr anfällig ist. Nutzt man die richtigen Pflegehinweise, kann die Orchidee als Schnittblume gute 4-6 Wochen in voller Blüte stehen. Bevor die Orchidee den Weg in die Vase findet, sollte sie frisch verschnitten werden. Dabei ist an den Schrägschnitt zu denken. Das Wasser in der Vase sollte möglichst handwarm sein. Sollte eine Rispenorchidee vorliegen, kann das Wasser gerne auch etwas wärmer werden. Wichtig ist regelmäßig warmes Wasser nachzugießen, um ein Austrocknen der Schnittblume zu verhindern.

Um viel Freude an der Blume zu haben, ist Heizungsnähe, direkte Sonneneinstrahlung uns auch Zugluft zu vermeiden.

Pflegehinweise für Topforchideen und Gartenorchideen

Oftmals ist die Pflege einer Orchidee einfacher als man vermuten möchte. Bei den meisten Topforchideen handelt es sich um eine Hybrid Pflanze, die auch einmal kleine Pflegefehler verzeihen kann. Man sollte die Pflanze auf keinen Fall der prallen Mittagssonne aussetzen, diesen Fehler verzeiht die Orchidee nicht. Suchen Sie am besten einen Platz, wo die Pflanze die Morgen- und die Abendsonne nutzen kann. Orchideen werden zusätzlich niemals direkt gegossen, sondern immer leicht von oben. Nutzen Sie spezielle Orchideenerde. Diese ist besonders durchlässig. Überschüssiges Wasser aus dem Topf entfernen.

Pflegehinweise für Orchideen  Pflegehinweise für Orchideen  Pflegehinweise für Orchideen

Orchideen mögen hohe Luftfeuchtigkeit, um diese zu erzeugen, reicht es die Pflanze ab und an mit einem Wasserzerstäuber zu besprühen. Entfernen sie regelmäßig verwelkte Blätter oder Blüten, um die Orchidee frisch zu halten. Wer seiner Pflanze etwas Gutes tun möchte, kann die Orchidee aller zwei Jahre umtopfen.

Bei einer Freiland-Orchidee können Sie dieselben Pflegehinweise wie bei einer Topforchidee verwenden. Je nach Orchideensorte können diese selbst minus Grade bis 20 Grad überstehen. Wer seine Pflanze trotzdem vor Frost schützen möchte, kann diese mit einigen Laubblättern bedecken.

Die Orchidee wird es Ihnen danken, in dem sie im Sommer wieder in voller Pracht blüht.